Anmeldung  

   

thumb 113 21

   

   

Logo Huawei RGB hoch pos1

Bereits Anfang des Jahres hat Huawei eine technische Kooperation mit der deutschen Kamera-Edelschmiede Leica im hessischen Wetzlar verkündet. Nun, mit dem Nachfolger des sehr erfolgreichen Huawei P8, dem im April vorgestelltem Huawei P9 als Flaggschiff der sogenannten Design-Serie, erscheint das erste Smartphone mit einer Kamera, die im Wesentlichen von Leica mitentwickelt wurde. Im Gesamtpaket dabei ist der charismatische Star-Fotograf und Leica-Ambassador Paul Ripke, der sowohl der internationalen Premiere in London wie der nationalen Premiere in Düsseldorf aktiv beiwohnte.

 

DSC03203b

Paul Ripke beim Düsseldorfer Huawei P9 Event

Das Huawei P9 kommt im Mainstream-Formfaktor mit 5,2 Zoll Full-HD-Display, brandneuem HiSilicon Kirin 955 Octa-Core SoC mit Mali-T880MP4-GPU, 32 GB Speicher RAM und 3 GB Arbeitsspeicher. Das Ram ist per Mikro-SD um bis zu 128 GB erweiterbar. Installiert ist das aktuelle Android 6.0 Marshmallow mit der neuen EMUI 4.1 GUI. Der Newcomer ist also weit mehr als eine Leica-Kamera zum Telefonieren. Beim UVP geht Huawei einen für den Verbraucher erfreulichen Schritt zurück und setzt diesen mit 569 Euro an. Verglichen mit den beiden Hauptkonkurrenten Samsung S7 für 699 Euro UVP und iPhone 6s für 744,95 Euro ist das eine Stange eingespartes Geld. Wirkt sich das auf die Qualität aus? Wir haben uns das Gesamtkonzept in unserem Test kritisch angeschaut. 

 

 Foto: Huawei-Info

Kommentare   

Domenic
#31 Domenic 2017-11-06 20:28
Hello to every body, it’s my first visit of this web site; this web site
includes amazing and actually excellent stuff
designed for visitors.

Also visit my site :: Rennsteig (Domenic: http://www.achsoo.de/)
Zitieren
künstliches auge
#32 künstliches auge 2017-11-08 15:54
Piece of writing writing is also a fun, if you be acquainted with
after that you can write if not it is complex to write.
Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

   

hi2

   
© Huawei-Info